Gutshaus Scharpzow

Gutshaus Scharpzow

Mecklenburger Seenplatte

Das Gutshaus in Scharpzow wurde 1896 von Architekt Georg Daniel im Auftrag des damaligen Gutspächters Herrmann Zachau erbaut und löste den barocken Vorgängerbau ab. Zu der Zeit war Scharpzow ein zum Großherzogtum Mecklenburg-Schwerin gehörendes Domanialgut. Mitte des 19. Jhd. zur Zeit des Pächters Carl Theodor Müller lernten sich hier Hoffmann von Fallersleben und Fritz Reuter kennen.Das Gutshaus steht zusammen mit dem erhaltenen historischen Geflügelhaus in einem 3,5 Hektar großen Park mit kleinem Teich und alten Baumbestand, wie z.B. einem 60m langen Hainbuchengang. Seit vier Jahren wird das Gutshaus schrittweise denkmalgerecht saniert. Mit dem jeweiligen Stand der Sanierung erweitert sich auch das Angebot. Seit 2021 können Gäste im Gutspark in Glockenzelten übernachten, die Zelten aus dem 19. Jahrhundert nachempfunden sind.

Anfahrt & Kontakt

Scharpzower Dorfstr. 19

17139 Malchin OT Scharpzow


Email:
Web: https://www.glampingimgutspark.de

Programm Samstag, 17.06.2023

Uhrzeit Programmpunkt
ab 13 Uhr stündliche Führungen durch Haus und den Park
ab 13 Uhr Gutsküche: Flammkuchen, Getränke, Kaffee + Kuchen. Zum Essen und Verweilen finden sich schöne Orte im Haus und im Park
ab 13 Uhr Ausstellung mit Archivmaterial zur Historie des Hauses im Saal
17-21 Uhr Bar im Park

Weitere Festival Locations & Programme