Gutshaus-luessow-mecklenburg

Gutshaus Lüssow

Mecklenburger Gutsland

Das Gutshaus Lüssow wurde Ende des 18. Jahrhunderts unter August Carl von Driberg errichtet. Im 19. Jahrhundert erlebte das Gutshaus einige bauliche Veränderungen: Unter Adolf August Karl Heinrich Schubart wurde der Norwestfassade eine massive Fassade aus gelbem Backstein vorgesetzt. Die Norwestfassade erhielt zudem eine Veranda aus einer Holzkonstruktionen mit bernsteinfarbenem Glas. Zudem wurde ein Anbau mit einem Sockel aus Granitsteinen und gelbem Klinker an der Südostfassade angefügt. In jener Zeit wurden zudem im unteren Flur, in der Gutsküche sowie im Badezimmer im ersten Obergeschoss zeitgenössische Zementfliesen verlegt.
Seit Oktober 2022 wird das Gutshaus saniert. In Zukunft sollen hier Wohnräume, Praxisräume und eine Ferienwohnung entstehen.

Neben Führungen wird es eine historische Ausstellung, Live-Musik, eine Modenschau und Kulinarisches geben.

Anfahrt & Kontakt

Zur Schleuse 5

18276 Lüssow




Programm Samstag, 22.06.2024

Uhrzeit Programmpunkt
ab 13 Uhr Führungen durchs Haus
ab 13 Uhr Modenschau mit DDR-Mode
ab 13 Uhr Gitarrenkonzert
ab 13 Uhr Fotoausstellung
ab 13 Uhr Kaffe & Kuchen

Weitere Festival Locations & Programme