Schloss Vietgest front

Schloss Vietgest

Vorpommersches GutslandMecklenburger Parkland

Das Gut befand sich seit dem 15. Jahrhundert im Besitz der FamilieOldenburg und ab 1786 wird J. F. Boldt als Eigentümer genannt. Er ließ 1792 bis 1794 das Herrenhaus nach Plänen des Baumeisters Johann Friedrich Busch errichten. Für den Bau sollen Steine des abgebrochenen Ostflügels des Güstrower Schlosses verwendet worden sein. Im Jahre 1819 erwirbt Baron Cornelius von Herzeele bei einer Versteigerung des gesamten Gutsinventars samt Viehbestand das Gut. 1841 kauft Fürst Georg Wilhelm zu Schaumburg-Lippe, dessen Familie im Kreis Güstrow über fast 7.000 ha Grundbesitz verfügte, das Gut und lässt kurz darauf etliche neue Wirtschaftsgebäude errichten. Nach der Enteignung der Familie zu Schaumburg-Lippe 1945 wurde das Herrenhaus als Ferienheim der CDU genutzt. Zwischen 1985 und 1990 fanden Restaurierungsarbeiten statt, danach wurde es als Hotel geführt. 2019 nahm sich die neue Gastgeberin, Miriam Hager, dem Haus an und betreibt es seither als Kultur-Schloss mit Hotel.

Anfahrt & Kontakt

Schloßstraße 4

18279 Lalendorf OT Vietgest


Tel: +49 38452 228180
Email:
Web: https://www.schloss-vietgest.de



Programm Sonntag, 23.06.2024

Uhrzeit Programmpunkt
13-18 Uhr Führungen
13-18 Uhr Schloss Café geöffnet

Weitere Festival Locations & Programme

Programm Samstag, 22.06.2023

Programm Sonntag, 23.06.2023